Seelachs Bordelaise mit Gurkensalat

0
(0) 0 Sterne von 5
Seelachs Bordelaise mit Gurkensalat Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 Kartoffeln (vorwiegend mehlig kochend) 
  •     Salz 
  • 150 Butter 
  • 2   Lauchzwiebeln 
  • 1 Bund  gemischte Kräuter (z. B. Thymian, Rosmarin, Petersilie, Kerbel, Estragon o. ä.) 
  •     Pfeffer 
  • 75-100 Paniermehl 
  • 4   Stücke Seelachsfilets (à ca. 180 g) 
  • 2   Salatgurken 
  • 200 Sahnejoghurt (vorzugsweise griechischer Joghurt) 
  • 3-4 EL  Zitronensaft 
  • 2 EL  Zucker 
  • 150 ml  Milch 
  •     geriebene Muskatnuss 
  •     Zitrone 
  •     Fett 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen, schälen und grob in Stücke schneiden. Kartoffeln zugedeckt in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. 125 g weiche Butter schaumig rühren. Lauchzwiebeln putzen, waschen und sehr fein schneiden.
2.
Kräuter waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Zuerst Kräuter und Lauchzwiebeln unter die Butter rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann Paniermehl unterrühren. Fischfilet waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
In eine gefettete Auflaufform geben und die Kräuter-Butterkruste auf den Filets verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Für den Salat Gurken gründlich waschen, trocken tupfen und mit einem Sparschäler, bis zum Kerngehäuse, der Länge nach in dünne Scheiben schneiden.
4.
Gurkenscheiben leicht salzen und etwas ziehen lassen. Inzwischen Joghurt, Zitronensaft und Zucker verrühren Gurken abtropfen lassen, unter den Joghurt heben und mit wenig Salz abschmecken. Milch erhitzen.
5.
Kartoffeln abgießen, gut abdampfen lassen und stampfen. Heiße Milch und 25 g Butter zufügen und mit Salz und Muskat abschmecken. Fischfilets mit Stampfkartoffeln und Gurkensalat auf Tellern anrichten.
6.
Mit Zitrone und frischen Kräutern garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 750 kcal
  • 3150 kJ
  • 44g Eiweiß
  • 40g Fett
  • 52g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved