Selbst gemachter Johannisbeer-Likör

3.598325
(239) 3.6 Sterne von 5

Beliebter Klassiker: Selbst gemachter Johannisbeer-Likör gehört zum Besten, was man im Sommer aus den roten Rispen machen kann. Toll als kleiner Absacker nach dem Kuchenbuffet, zum Verfeinern von Drinks und Desserts oder als Mitbringsel für Freunde oder Familie. So geht's!

Wie lange ist Johannisbeer-Likör haltbar?

In saubere Flaschen gefüllt, hält sich Johannisbeer-Likör mindestens 4 Monate.

Noch mehr tolle Geschenk-Ideen aus der Küche findest du hier >>

Zutaten

Für  Flaschen (à 750 ml)
  • 500 g   Johannisbeeren (frisch oder TK) 
  • 1 Liter   Weizenkorn (32% Vol.) 
  • 250 g   Zucker  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Beeren waschen, von den Stielen streifen und abtropfen lassen. Beeren in eine Schüssel geben und mit Korn übergießen. Schüssel mit einem Geschirrtuch bedecken. Einen Tag ruhen lassen.
2.
1/4 Liter Wasser aufkochen, Zucker darin verrühren und einige Minuten kochen lassen. Sirup warm über Beeren und den Alkohol gießen. Schüssel mit einem Geschirrtuch bedecken. Einen weiteren Tag ruhen lassen.
3.
Flüssigkeit durch ein Sieb gießen, Früchte dabei kräftig ausdrücken. Likör in Flaschen füllen und verschließen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 1450 kcal
  • 6090 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 136 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved