Shortbread-Fruchtsterne mit Zimtglasur

Aus LECKER-Sonderheft 4/2015
5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 150 g   gemischtes Trockenobst (Pflaumen, Aprikosen, Birnen, Äpfel)  
  • ca. 6 EL   Apfelsaft  
  • 250 g   weiche Butter  
  • 175 g   Rohrohrzucker  
  • je 1 gestrichene(r) TL   gemahlener Ingwer und Gewürznelken  
  •     Salz  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 400 g   + etwas Mehl  
  • 200 g   Puderzucker  
  • 1/4 TL   gemahlener Zimt  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Trockenobst sehr fein hacken. Mit 3  EL Apfelsaft vermischen.
2.
Butter, Zucker, Ingwer, Nelke und 1⁄2 TL Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig schlagen. Ei unterrühren. 400 g Mehl kurz unterrühren. Früchte zugeben. Mit leicht mehlierten Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten.
3.
Zu einem flachen Ziegel formen und zugedeckt ca. 2  Stunden kalt stellen.
4.
Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig halbieren (andere Hälfte wieder kalt stellen). Auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen.
5.
Sterne (à ca. 5 cm) ausstechen, dabei Teigreste wieder kurz zusammen­kneten, ausrollen und ausstechen. Sterne auf die Bleche legen. Im heißen Ofen 13–15 Minuten backen. Herausnehmen, kurz auf dem Blech abkühlen lassen, dann mithilfe des Backpapiers auf ein Kuchengitter ziehen.
6.
Auskühlen lassen. Zweite Teighälfte ebenso zubereiten.
7.
Puderzucker mit gemahlenem Zimt und ca. 3 EL Apfelsaft zu einem dicken Guss verrühren. Auf die Sterne verteilen und trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 80 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved