close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Slow Cooker - die besten Modelle im Vergleich

Stephanie Meyer

Ohne Druck - aber mit viel Dampf! Wir zeigen dir die besten Slow Cooker und verraten, was sie wirklich können! 

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Die besten Slow Cooker im Vergleich
Einer für alles - im Slow Cooker gelingen deine Currys, Suppen und Eintöpfe perfekt , Foto: iStock
Inhalt
  1. Wie funktioniert der Slow Cooker?
  2. Schongarer: Unser großer Slow-Cooker-Vergleich
  3. Passt ein Schongarer zu mir?
  4. Oder doch besser ein Dampfgarer?
  5. Slow-Cooker-Rezepte

Du möchtest gerne ein gesundes, vitaminreiches Essen zubereiten ohne großen Aufwand? Geht nicht? Doch, das geht ganz easy - mit einem Slow Cooker garst du alle deine Lieblingslebensmittel - ob Gemüse, Fisch, Fleisch oder sogar Milch- und Mehlspeisen - ganz schonend und genießt fettarmes und trotzdem unglaubliche aromatisches Essen.  Wir stellen die besten Modelle im großen Slow-Cooker-Vergleich vor.

  

 

Wie funktioniert der Slow Cooker?

Du nimmst deinen Schongarer, einen großen Topf mit verschließbarem Deckel, den du zum Garen auf deinen Herd stellst. Jetzt füllst du deinen Zauberkessel mit all deinen Lieblingszutaten und lässt alles langsam bei Niedrigtemperatur - zwischen 70 und maximal 100 Grad - auf deinem Herd vor sich hin schmurgeln. Die Garzeit beträgt gewöhnlich zwischen drei und zwölf Stunden, je nach Herd und Zutaten und ist damit zwar länger als beim herkömmlichen Braten oder Kochen, aber eben sanfter und wesentlich energiesparender!

Ein Modell, das uns wirklich begeistert und ein fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, ist der Crock-Pot SCV400RD in Rot. Mit 3,5 Litern Fassungsvermögen eignet sich dieser Topf ideal für einen Zwei- oder Dreipersonenhaushalt. Die Schüssel kann zudem auch in den heißen Ofen gestellt und mit in die Spülmaschine gegeben werden.

  

 

Schongarer: Unser großer Slow-Cooker-Vergleich

Redaktionstipp: Slow Cooker Crock-Pot 


Der Schongarer von Crock-Pot ist der klare Favorit in dieser Runde. Er ist in vier verschiedenen Farben erhältlich, kommt mit einem 3,5 Liter-Fassungsvermögen und ist für drei bis vier Personen geeignet. Dank der Warmhaltefunktion und zwei Temperatureinstellungen sind deine Gerichte dann fertig, wenn du es bist. Der Schongarer ist für Eintöpfe, Currys, Suppen, Braten und Desserts geeignet. Außerdem dürfen Deckel und Schüssel nach der Verwendung direkt in die Spülmaschine wandern. 

Im Überblick: 

  • verschiedene Farben verfügbar 
  • Crock-Pot Slow Cooker mit Deckel und Topf 
  • Fassungsvermögen: 3,5 Liter
  • für drei bis vier Personen
  • automatische Warmhaltefunktion
  • Preis-Leistungs-Sieger
  • herausnehmbarer Innentopf
  • ohne Timer

Slow Cooker von Russell Hobbs

Der Schongarer von Russell Hobbs sieht nicht nur schick aus, er bringt auch tolle Funktionen mit: darunter drei Temperatureinstellungen, 3,5 Liter Fassungsvermögen, einen herausnehmbaren Topf sowie einen edlen Glasdeckel. Hierin kannst du Gemüse, Fleisch, Fisch und Co. schonend zubereiten und warmhalten. Der Slow Cooker von Russell Hobbs ist oval geformt und kommt mit praktischen Griffen dank denen du entweder das ganze Gerät anheben oder den mitgelieferten Topf herausnehmen kannst.

Im Überblick: 

  • Anti-Rutsch-Füße
  • Cool-Touch-Griffe
  • mit Schmor-Kochtopf und Glasdeckel
  • Fassungsvermögen: 3,5 Liter
  • ohne Timer

Mini Schongarer von Russell Hobbs

Perfekt für Single-Haushalte - der Schongarer von Russell Hobbs in kleiner Ausrührung. Das Gerät fasst 2 Liter, kommt mit drei Temperatureinstellungen und mit Warmhaltefunktion. Das kompakte Design nimmt kaum Platz weg und lässt sich gut verstauen. Ob zum Garen, Schmoren, Kochen oder Warmhalten - der Slow Cooker ist universell einsetzbar und dank des herausnehmbaren Keramik-Topfs äußerst praktisch in der Anwendung. 

Im Überblick: 

  • Fassungsvermögen: 2 Liter 
  • Anti-Rutsch-Füße
  • Kochen und Garen bei hohen und niedrigen Temperaturen
  • ohne Timer

Klarstein Bristol Schongarer 

Der Slow Cooker Bristol von Klarstein in Schwarz sieht sehr stylish aus und mit 6,5 Litern Volumen zählt dieser ebenfalls zu den großen Töpfen. Zudem überzeugt er mit herausnehmbarem, spülmaschinenfestem Innentopf aus Keramik und 300 Watt Leistung. 

Im Überblick:

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Keramik-Innentopf
  • Fassungsvermögen: 6,5 Liter
  • ohne Timer, dafür "Auto-Modus"

Morphy Richards Schongarer

Der Morphy Richards Schongarer besteht aus gebürstetem Edelstahl und fasst 6,5 Liter. Der Aluminiumtopf ist herausnehmbar, zum Kochen, Garen und Schmoren geeignet, kann aber auch zum Servieren genutzt werden. Topf und Deckel dürfen nach dem Verwenden direkt in die Spülmaschine wandern. Das Gerät ist für sechs bis acht Personen geeignet und kommt mit drei Gareinstellungen. 

Im Überblick: 

  • Fassungsvermögen: 6,5 Liter
  • Schongarer in Silber
  • mit Aluminiumtopf und Glasdeckel
  • für Single-Haushalte und Familien geeignet
  • ohne Timer

  

  

 

Passt ein Schongarer zu mir?

Du fragst dich jetzt, ob sich für dich die Anschaffung auch wirklich lohnt? Dann mache hier unseren "Schnelltest" und stelle so fest, ob du der richtige Typ für dieses Küchengerät bist. Treffen mindestens zwei der folgenden Punkte auf dich zu, ist Slow Cooking mit einem Schongarer genau richtig für dich:

Slow Cooking: Vorteile eines Schongarers

Du kannst die Kontrolle abgeben und einfach machen lassen? Perfekt! Denn ein großer Pluspunkt dieses Küchengerätes ist, dass du es auch ohne Aufsicht verwenden kannst. Einmal mit den Wunschzutaten befüllt, brodelt dieser geschlossene Topf langsam vor sich hin - und das Ergebnis ist garantiert lecker!

Du stehst auf Hausmannskost? Dann ist dieser "Wunderkessel" der Hit für dich - alle Arten von deftigen Eintöpfen, Schmorgerichten und Suppen lassen sich darin prima zubereiten und kochen

Du planst gerne vorausschauend? Super! Denn einmal alle Zutaten eingefüllt, steht circa acht bis elf Stunden später dein fertiges, aromatische Essen auf dem Tisch - lecker!

Du vertraust deinen Haushaltsgeräten und lässt auch mal die Spül- oder Waschmaschine laufen, wenn du nicht im Haus bist? Super - dann wirst du deinen Slow Cooker wirklich einsetzen und lieben, denn er köchelt ganz alleine. Pluspunkt: Die Einzelteile können meist problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. 

  

Highlight-Artikel: Eintopfautomat & Küchenmaschine mit Kochfunktion

Die besten Slow Cooker im Vergleich
Deftige Eintöpfe, Suppen oder Pastasoßen gelingen im Slow Cooker einfach super gut, Foto: iStock

  

  

 

Oder doch besser ein Dampfgarer?

Du bist dir nicht sicher, ob dich ein Slow Cooker wirklich happy macht und du doch lieber auf einen Dampgarer setzen solltest?

Was sind die Nachteile gegenüber anderen Garmethoden?

Ganze Menüabfolgen lassen sich darin nicht zubereiten. Entweder Fisch oder Fleisch und dann die Beilagen, wie Kartoffeln oder Reis, immer separat kochen 

Empfindliches Lebensmittel wie beispielsweise Fisch oder Pasta eigenen sich nicht so gut dafür und sollten  - nach Möglichkeit - immer erst am Ende der Garzeit dazu gegeben werden

Hier kommt alles in einen Topf - für alle Arten von Suppen, selbst gemachte Brühe, Ragouts, Aufläufe, Eintöpfe und Curry ist das Slow Cooking einfach perfekt - und das bei hohen und niedrigen Temperaturen

Wenn du aber deine Lebensmittel getrennt voneinander zubereiten möchtest, dann entscheidest du dich besser für einen Dampfgarer

  

Hier findest du alle Infos zum Thema Sous-Vide-Garer:

  

 

Slow-Cooker-Rezepte

Bereit für ein paar köstliche Rezepte, die du mit deinem neuen Wunderkessel perfekt schmurgeln lässt? Hier kommen ein paar leckere Ideen:

 

  

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved