Spaghetti mit Pilzen und Speck

Aus kochen & genießen 10/2013
3.375
(8) 3.4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   Pfifferlinge  
  • 200 g   Roséchampignons  
  • 100 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Bund   glatte Petersilie  
  • 400 g   Bucatini oder Spaghetti  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 3 EL   Öl  
  • 2 EL   Butter  
  • 1⁄8 l   trockener Weißwein  
  • 50 g   Parmesan  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Pilze säubern, putzen, evtl. kurz waschen und trocken tupfen. Große Pilze halbieren oder vierteln. Speck in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel würfeln, Knoblauch fein hacken. Petersilie waschen und hacken.
2.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Speck in einer großen Pfanne ohne Fett knusprig braten. Zwiebel und Knoblauch kurz mit­braten. Herausnehmen.
3.
Öl im Speckfett erhitzen. Pilze darin ca. 5 Minuten goldbraun braten. Alle Pilze wieder in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Butter zufügen, 2–3 Minuten weiterbraten. Mit Wein und ca. 100 ml Nudelwasser ablöschen und 2–3 Minuten köcheln. Parmesan reiben. Mit Speckmix und Petersilie unterheben, kurz erhitzen. Nochmals abschmecken.
5.
Nudeln abtropfen lassen. Mit den Pilzen mischen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 19 g Eiweiß
  • 29 g Fett

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved