Spanische Paellapfännchen

Aus LECKER-Sonderheft 6/2014
3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Für 12 Personen
  • 250 g   vorgegarte TK-Garnelen (ohne Kopf und Schale)  
  • 300 g   TK-Miesmuscheln  
  • 600 g   Hähnchenfilet  
  • 350 g   Chorizo (spanische Paprikawurst) 
  • 2   rote Paprikaschoten  
  • 1   Gemüsezwiebel  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 3   Tomaten  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 400 g   Paella- oder Risottoreis  
  • 2 TL   Pimentón de la Vera dulce  
  • 1 l   heiße Hühnerbrühe  
  • 2 Döschen   Safranfäden  
  • 100 g   TK-Erbsen  
  • ca. 100 g   Mayonnaise  
  •     Petersilie zum Bestreuen 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Garnelen und Muscheln in einem Sieb antauen lassen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Hähnchenfleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Chorizo in Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden.
2.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
3.
Öl in einer großen (Paella-)Pfanne erhitzen. Hähnchen und Chorizo darin unter Wenden ca. 3 Minuten braten, herausnehmen. Paprika, Zwiebel und 2⁄3 Knoblauch im Bratfett ca. 2 Minuten andünsten.
4.
Reis und ­Tomatenwürfel zugeben, mit Pimentón bestäuben. Heiße Brühe mit Safran verrühren, angießen, aufkochen und 10–15 Minuten bei kleiner Hitze garen.
5.
Hähnchen, Chorizo, Muscheln, Garnelen und gefrorene Erbsen zugeben, alles gut vermengen. Zugedeckt ca. 10 Minuten weitergaren. Mayonnaise mit Rest Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Paella mit Petersilie bestreuen.
6.
Knoblauchsoße dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 450 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved