Spinatauflauf mit Kartoffelpüree

Aus kochen & genießen 1/2013
Spinatauflauf mit Kartoffelpüree Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   mittelgroße Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1–2 EL  + etwas Butter 
  • 450 TK-Blattspinat (z. B. mit kleinen Pellets) 
  • 1   Beutel Kartoffelpüree (3 Portionen) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Muskat 
  • 4–5 EL  Schlagsahne 
  • 2   Eier 
  • 2 EL  geriebener Parmesan 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken und in 1 EL heißer Butter glasig dünsten. Spinat und 6 EL Wasser zufügen und zugedeckt ca. 8 Minuten dünsten. ½ l Wasser aufkochen.
2.
Ofen vorheizen: E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4. Das kochende Wasser vom Herd ziehen, ca. 1 Minute abkühlen lassen. Erst Püreeflocken und dann 1 EL Butter unterrühren.
3.
Spinat in einem Sieb gut abtropfen lassen. Püree in eine gefettete Auflaufform füllen. Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und auf dem Püree verteilen. Mit Sahne beträufeln.
4.
In den Spinat zwei Mulden drücken, in jede vorsichtig 1 Ei füllen. Den Auflauf mit Parmesan bestreuen und im heißen Backofen ca. 12 Minuten backen.

Ernährungsinfo

2 Personen ca. :
  • 480 kcal
  • 21g Eiweiß
  • 26g Fett
  • 37g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved