close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Spinatklöße mit Ricotta

Aus LECKER 5/2013
4
(1) 4 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   junger Spinat  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 7 EL   Butter  
  • 125 g   Weißbrot (ca. 2 Tage alt) 
  • 100 g   Parmesan oder vegetarischer Hartkäse (Stück) 
  • 400 g   Ricotta  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 30 g   Speisestärke  
  •     Salz, Pfeffer  
  •     Mehl für die Hände 
  •     Backpapier  

Zubereitung

50 Minuten
einfach
1.
Spinat putzen, waschen, gut abtropfen lassen und grob hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Herausnehmen und abkühlen lassen.
2.
Brot grob reiben. Parmesan reiben. Ricotta und Eier gut verrühren. Zwiebeln, Knoblauch, Brot, Käse und Stärke zugeben und gut unterrühren. Spinat unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
3.
Aus der Spinat-Ricotta-Masse mit bemehlten Händen 8 Klöße formen (klebt etwas). In einem weiten Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Klöße hineingeben und bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten ziehen lassen, bis sie nach oben steigen.
4.
Inzwischen 5 EL Butter in einem kleinen Topf bräunen. Klöße mit einer Schöpfkelle sehr vorsichtig aus dem Wasser heben (sie sind sehr zart und weich) und etwas abtropfen lassen. Jeweils zwei Klöße mit etwas gebräunter Butter anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 610 kcal
  • 29 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved