Sweet-Potato-Dreams und famose Mandelsoße

Aus LECKER 5/2019
4.3
(10) 4.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Portionen
  • 1 Dose (425 ml)  Kichererbsen  
  • 1 TL   gemahlener Kreuzkümmel  
  • 1 TL   Zimt  
  • 1 TL   gemahlener Koriander  
  • 1 TL   edelsüßes Paprikapulver  
  •     Salz  
  • 3 EL   Limettensaft  
  • 50 ml   Mandelmilch  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 1/2 Bund   Dill (Alternative: Minze) 
  • 250 g   Kirschtomaten  
  •     Backpapier  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 2   Süßkartoffeln (à ca. 400 g) 
  • 1-2   Knoblauchzehen  
  • 50 g   Tahin (Sesampaste) 

Zubereitung

70 Minuten
ganz einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Blech mit Backpapier auslegen. Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Gewürze, 1 1⁄2 TL Salz und Öl verrühren. Kichererbsen mit dem Würzmix vermengen.
2.
Süßkartoffeln gründlich waschen und längs halbieren. Mit der Schnittfläche nach oben auf das Backblech legen. Kichererbsen rundherum auf dem Blech verteilen. Kartoffeln mit dem Rest Würzmix, der in der Kichererbsen-Schüssel übrig bleibt, bepinseln. Im heißen Ofen 50–60 Minuten garen.
3.
Für die Soße Knoblauch schälen und fein hacken. Tahin, Knoblauch, Limettensaft und Mandelmilch verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Dill waschen, trocken schütteln, Fähnchen abzupfen, hacken und ca. 2⁄3 unter die Soße rühren. Tomaten waschen und halbieren bzw. vierteln. Blech aus dem Ofen nehmen. Kartoffeln mit Kichererbsen, Tomaten und etwas Soße auf einer Platte anrichten. Mit restlichem Dill bestreuen. Übrige Soße dazu reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 410 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved