close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Sylter Fischbrötchen Rotbarschbällchen „Bruschetta“

Aus LECKER-Sonderheft 3/2018
0
Gib die erste Bewertung ab!

Mal Wat Italjeensches**? Dietmar rollt dafür gewürfelten Rotbarsch mit Knobi, Kapern und Basilikum Rund

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 2   Schalotten  
  • 3 Stiel/e   Basilikum  
  • 1 TL   Kapern  
  • 500 g   Rotbarschfilet  
  • 2 EL   Semmelbrösel  
  • 1   Eiweiß (Gr. M) 
  •     Salz, Pfeffer  
  • 2 EL   Öl  
  • 3   Tomaten  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 1 Bund   Rucola  
  • 4   Brötchen  

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Fischbällchen Knoblauch und Schalotten schälen. Basilikum waschen und trocken schütteln. Hälfte Basilikum und Knoblauch für die Salsa beiseitelegen, den Rest mit Schalotten und Kapern fein hacken. Fisch kalt abspülen, trocken tupfen und fein würfeln. Alles mit Semmelbröseln und verquirltem Eiweiß gut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse ca. 8 walnuss­große Bällchen formen.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Bällchen darin ca. 5 Minuten bei mittlerer ­Hitze rundherum braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3.
Für die Bruschetta-Salsa Tomaten waschen, vierteln, entkernen und klein würfeln. Rest Knoblauch und Basilikum fein hacken. Mit Tomaten und Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Rucola waschen und trocken schütteln. Brötchen auf der Oberseite der Länge nach aufbrechen oder -schneiden. Rucola, Fischbuletten und Bruschetta-Salsa hineingeben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 470 kcal
  • 28 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved