Tarte Tatin „Umwerfende Birne“

Aus LECKER 10/2017
3.5
(6) 3.5 Sterne von 5

Eine Hommage an die Demoisellen Tatin, denen eine Apfeltarte aus den Händen glitt und kopfüber auf der Fruchtseite landete. Wir würdigen ihre Zufallserfindung mit milder Birne und schnellem Blätterteig

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stücke
  • etwas + 2 EL   Butter  
  • 60 g   Puderzucker  
  • 3 EL   Ahornsirup  
  •     Zimt  
  • 4   Birnen  
  • 1 Pck. (à 270 g)  Blätterteig (Kühlregal) 
  • 80 g   Walnusskerne  

Zubereitung

50 Minuten
einfach
1.
Eine Tarteform (26 cm Ø; kein Hebeboden) fetten. Puderzucker in einem Topf bei schwacher bis mittlerer Hitze schmelzen. 2 EL Butter, Ahornsirup und 1 Msp. Zimt zufügen. Unter gelegentlichem Rühren karamellisieren lassen. Karamell in die Tarteform füllen und gleichmäßig verteilen.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Birnen schälen, halbieren, entkernen und mit der Schnittfläche nach unten in der Form auf dem Karamell verteilen. Walnüsse grob hacken, auf die Birnen streuen.
3.
Teig entrollen, 1⁄3 Teig von der kurzen Seite abschneiden und anderweitig verwenden. Vom Rest Teig Backpapier entfernen und Teig über die Tarteform legen, dabei an der kurzen Seite etwas auseinanderziehen. Den überstehenden Rand abschneiden. Teig leicht an die Birnen andrücken. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen. Tarte aus der Form stürzen. Schmeckt warm oder kalt.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved