Überwältigender Poke-Mandelpudding-Berg

Aus LECKER-Sonderheft 1/2019
0
(0) 0 Sterne von 5

Gigantisch erhebt sich der saftige Poke-Kuchenberg über den Rest der Welt: Abenteuerlich schichten sich Formationen aus Kakaoteig, Mandelpudding und Stracciatellacreme aufeinander. Auf dem Gipfel wartet das Naschi-Geröll

Zutaten

Für  Stücke
  • etwas + 190 g   weiche Butter  
  • 80 g   Backkakao  
  • 300 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 125 g   brauner Rohrzucker  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 90 g   Mehl  
  • 2 Blatt   Gelatine  
  • 2 Pck.   Mandelpuddingpulver  
  • 1 Liter   Milch  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 12 g   festes Kokosfett (z. B. Palmin) 
  •     evtl. Knabberzeug zum Toppen (z. B. gesalzene Pistazien, salzige Cracker, „Rollo“) 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

105 Minuten ( + 360 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Eine Springform (20 cm Ø) fetten. Für den Teig 140 ml Wasser aufkochen. Kakao mit einem Schneebesen einrühren, vom Herd ziehen. Kuvertüre fein hacken. 190 g Butter und 175 g Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Erst Eier nacheinander, dann warme Kakaomasse in die Ei-Butter-Creme rühren. Mehl mit 50 g Kuvertüre mischen und unterheben. Teig in die Form geben und glatt streichen. Im heißen Ofen ca. 50 Minuten (­Stäbchenprobe!) backen.
2.
Den Kuchen herausnehmen und ca. 1 Stunde abkühlen lassen. Mit ­einem Kochlöffelstiel dicht an dicht bis fast zum Boden einstechen. Auskühlen lassen.
3.
Für die Mandelcreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Puddingpulver, 50 g Zucker und 100 ml Milch glatt rühren. 900 ml Milch aufkochen. Den Puddingpulver-Mix einrühren und ca. 1 Minute unter Rühren köcheln. Vom Herd nehmen. Gelatine ausdrücken und im heißen Pudding auflösen. Etwa 1⁄3 Pudding beiseitestellen, mit Frischhaltefolie direkt abdecken und auskühlen lassen. Rest heißen Pudding auf den Schokoboden geben. Form leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, damit der Pudding in die Löcher fließt. 100 g Kuvertüre gleichmäßig darüberstreuen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.
4.
Für die Stracciatellacreme den ausgekühlten Pudding glatt rühren. Sahne steif schlagen. Mit 50 g Kuvertüre unter den Pudding heben. Auf dem Kuchen glatt verstreichen. Ca. 2 Stunden kalt stellen.
5.
Für den Guss 100 g Kuvertüre und Kokosfett über einem warmen Wasserbad schmelzen. Torte mit einem angewärmten Messer vorsichtig aus der Form lösen. Kuvertüre darübergeben. Nach Belieben diverse Nasch-Toppings klein schneiden und auf die Torte streuen. Ca. 2 Stunden kalt stellen. Zum Servieren mit einem angewärmten Messer in Stücke schneiden.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 500 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved