Brunch-Rezepte für gemütliche Vormittage

Am Wochenende ist ein ausgiebiger Brunch genau das Richtige. Die Kombination aus Breakfast und Lunch sorgt für eine reichhaltige Auswahl an süßen und herzhaften Speisen. Hier findest du leckere Ideen für gemütliche Vormittage.

Inhalt
  1. Die schönsten Brunch-Ideen zum Sattessen!
  2. Schnelle Brunch-Rezepte
  3. Warme Brunch-Rezepte
  4. Extra-Tipp: Eier für die große Runde zubereiten
  5. Brunch-Rezepte zum Vorbereiten am Vortag
  6. Brunch-Rezepte im Glas
 

Die schönsten Brunch-Ideen zum Sattessen!

Neben einem reichhaltigem Frühstückangebot an Brot, Brötchen, Eierspeisen, Aufschnitt und Marmelade gehören zu einem guten Brunch auch SalateFingerfood und warme Gerichte wie Suppen. Leckere Extras wie Waffeln, PfannkuchenMuffins oder Obstsalat machen das Brunch-Buffet dann komplett.

 

Schnelle Brunch-Rezepte

Wer zum Brunch einlädt und richtig auftischen will, hat einiges vorzubereiten. Um genug Zeit für die Gäste zu haben und all die Köstlichkeiten auch selbst entspannt genießen zu können, sind schnelle Brunch-Rezepte ideal! Flotte Blätterteig-Schnecken lassen sich auch zwischendurch noch schnell zusammenrollen und in den Ofen schieben. Für den schnellen Kuchengenuss sorgt unser Viertelstündchen-Blitz-Butterkuchen.

 

Warme Brunch-Rezepte

Das Schönste am Brunchen ist die Vielfalt an Rezepten. Neben warmen Frühstücks-Hits wie Rührei oder Pancakes können wir also auch cremige Suppen, Pfannengerichte wie Shakshuka, herzhafte Quiche oder ofenfrisches Gebäck genießen. 

Unser Tipp: Pfannkuchen für die große Runde lassen sich super im Ofen backen. Dafür ein Blech mit Backpapier auslegen, den Pfannkuchenteig darauf gießen und bei 200 °C in den vorgeheizten Backofen geben. Das Blech kannst du dann super warmhalten und deinen Gästen auf Wunsch warme Pfannkuchen servieren, die sie sich mit Marmelade, Schokosoße oder frischem Obst belegen können. 

 

Extra-Tipp: Eier für die große Runde zubereiten

Wusstest du, dass du hartgekochte Eier auch im Backofen zubereiten kannst? Zugegeben, gekocht werden sie nicht, sondern eher gebacken - und zwar im Muffinblech! Dazu jeweils 1 Ei ohne Wasser die Mulden des Blechs legen und dieses bei 170 °C Ober-/Unterhitze vor dem Vorheizen in den Backofen schieben. Die Eier sind nach 25–30 Minuten fertig. Besonders praktisch, wenn viele Gäste kommen und der Ofen sowieso zum Einsatz kommt! 

Du möchtest lieber pochierte Eier für deine Brunch-Gäste zubereiten? Hier findet du eine Anleitung für pochierte Eier aus der Muffinform.

 

Brunch-Rezepte zum Vorbereiten am Vortag

Für maximale Entspannung beim Brunch ist es ratsam, möglichst viele Speisen bereits am Vortag vorzubereiten. Suppen kannst du beispielsweise prima am Vorabend kochen und je nach Bedarf aufwärmen. Auch selbstgemachte Brotaufstriche sind schnell gemacht und können über Nacht im Kühlschrank durchziehen. Cremige Salate, wie zum Beispiel unseren Curry-Geflügel-Salat, schmecken sogar noch besser, wenn sie ein paar Stunden durchgezogen sind! 

 

Brunch-Rezepte im Glas

Ob Suppen, Salate, Kuchen oder leckere Desserts - in kleine Gläser abgefüllt sehen Speisen nicht nur hübsch aus, sie sind auch perfekt portioniert. So können sich deine Gäste einfach ein Gläschen schnappen und vom Brunch-Angebot kosten. Süßmäuler greifen garantiert bei Obstjoghurt mit DIY-Müsli zu und wer es lieber herzhaft mag, schnappt sich ein Gurkensüppchen oder einen Schichtsalat mit Pulled Chicken. Hier sind unsere besten Rezepte:

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved