Vegane Blaubeermuffins

4.26923
(26) 4.3 Sterne von 5

Lockerer Teig mit süß-herben Früchten: Diese veganen Muffins sind so lecker und dabei gar nicht mal so süß. Schlicht und einfach das beste Rezept!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Noch mehr Rezepte für großartige vegane Muffins findest du hier >>

Vegane Blaubeermuffins - das einfache Rezept:

Zutaten

Für  Blaubeermuffins
  • 250 g   Mehl  
  • 1 Pck.   Backpulver  
  • 120 g   Zucker  
  •     Salz  
  • 1 Pck.   Bourbon-Vanillezucker  
  • 240 ml   Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch) 
  • 1 TL   Essig (z. B. Apfelessig) 
  • 70 ml   geschmacksneutrales Öl (z. B. Sonnenblumen- oder Rapsöl) 
  • 200 g   frische oder tiefgefrorene Heidelbeeren  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl, Backpulver, Zucker, 1 Prise Salz und Vanillezucker in einer großen Schüssel mischen. Mandelmilch, Essig und Öl kurz unterrühren bis ein glatter Teig entsteht.
2.
Frische Blaubeeren waschen und mit einem sauberen Tuch trocken reiben. Frische oder TK-Beeren vorsichtig unter den Teig heben. Ein 12-er Muffinblech mit Förmchen auslegen und den Teig gleichmäßig mit einem Esslöffel hineingeben. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 180 °C) ca. 25 Minuten backen.
3.
Die veganen Muffins vorsichtig aus den Mulden nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 176 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Video-Tipp

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved