Veganes Gulasch

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Deftig, sämig und unfassbar lecker: Unser veganes Gulasch kommt dank Rotwein, Gewürzen und ordentlich Röstaromen erstaunlich nah an das Original heran. Überzeuge dich selbst!

Gulasch zählt zu unseren absoluten Lieblingsessen. Ob als wärmendes Sonntagsessen an Regentagen oder auch zu Weihnachten - der Klassiker macht einfach happy. Für die pflanzliche Variante benötigst du trockene Soja-Würfel oder Soja-Schnetzel, die würzig mariniert und anschließend scharf angebraten werden. Diese verleihen dem Gericht die perfekte Konsistenz. Abgesehen davon besteht unser veganes Gulasch nur aus Zutaten, die du im besten Fall sogar schon in deinem Vorratsschrank hast. Easy!

Im Alltag servieren wir gerne Nudeln oder Kartoffeln dazu, festlicher wird's mit selbst gemachten Knödeln oder Spätzle. Zum vollwertigen veganen Menü wird unser Gulasch mit weihnachtlichem Apfelrotkohl.

Vegan
  • Zubereitungszeit:
    100 Min.
  • Niveau:
    einfach

Zutaten

Personen

125 g trockene Soja-Würfel (alternativ Soja-Schnetzel)

5 EL Öl

4 EL Sojasoße

2 EL vegane Worcestersoße

1 EL Balsamico-Essig

1 EL Zucker

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 rote Paprikaschote

100 g Tomatenmark

2 EL Mehl

150 ml Rotwein

600-700 ml Gemüsebrühe

1 TL Rosenpaprika

2 TL Edelsüßpaprika

1 TL Senf

½ TL getrockneter Thymian

Salz

Pfeffer

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Soja-Würfel mit kochendem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und gründlich mit den Händen auspressen, sodass die Würfel möglichst trocken sind. Würfel mit einem Geschirrtuch trocken tupfen.

2

3 EL Öl, Sojasoße, Worcestersoße, Balsamico-Essig und Zucker verrühren. Marinade und Soja-Würfel gut vermengen. Abgedeckt mindestens 30 Minuten marinieren.

3

Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Paprika waschen, putzen, entkernen und in Würfel schneiden.

4

2 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Sojawürfel zugeben und ca. 10 Minuten braten. Zwiebel, Knoblauch und Paprika zufügen, 5 Minuten mitbraten. Tomatenmark zugeben, bei starker Hitze anrösten. Mit der Hälfte des Rotweins ablöschen, Bratsatz mit einem Pfannenwender vom Topfboden lösen und die Flüssigkeit verdampfen lassen. Alles mit Mehl bestäuben, verrühren und mit Rest Rotwein ablöschen. Gemüsebrühe, Paprikapulver, Senf und Thymian zugeben. Mit geschlossenem Deckel 20-30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

5

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das vegane Gulasch mit Nudeln, Spätzle, Kartoffeln oder Knödeln servieren.

Veganes Gulasch mit Nudeln
Einfach und lecker: veganes Gulasch mit Nudeln Foto: ShowHeroes

Nährwerte

Pro Portion

  • 328 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate