Warmer Kürbissalat mit Kichererbsen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   Hokkaido Kürbis  
  • 4 EL   Sesamöl  
  • 2 Zweige   Rosmarin  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 EL   Sesam  
  • 1   rote Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Dose   Kichererbsen (200 g Abtropfgewicht) 
  • 150 g   Joghurt (3,5 % Fett) 
  • 100 g   Schmand  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 2 Stiele   Petersilie  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Kürbis waschen, trocken reiben, putzen, Fruchtfleisch in Würfel schneiden und auf einem Backblech verteilen. 2 EL Öl darüberträufeln. Rosmarin waschen, trocken schütteln, zum Kürbis geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 10 Minuten backen, wenden und weitere 10 Minuten bissfest garen. Herausnehmen und 5 Minuten abkühlen lassen.
2.
Sesam in einer heißen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Kichererbsen abtropfen lassen. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Knoblauch darin bei mittlerer Hitze andünsten. Kichererbsen zufügen und 2 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Joghurt und Schmand mit Zitronensaft und 1 EL Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen.
4.
Kürbis mit Kichererbsen und Zwiebelringen auf Tellern anrichten und mit Sesam und Petersilie bestreuen. Joghurt-Dressing dazu reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved