Weißwurscht süßsauer

Aus LECKER 10/2019
4.4
(5) 4.4 Sterne von 5
Weißwurscht süßsauer Rezept

Mit Ingwer und Sojasoße gewürzt und kross angebraten schmeckt die bayrische Lieblingswurscht überraschend lecker! Damit’s ned fad wird, landet noch Gemüse in die Asiapfanne.

Zutaten

Für Personen
  • 1 Stück (ca. 3 cm)  Ingwer 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 200 Brokkoli 
  • 250 Zuckerschoten 
  • 2   Lauchzwiebeln 
  • 1/2   Spitzkohl 
  • 4   Weißwürste (à ca. 70 g) 
  • 70 Cashewkerne 
  • 3 EL  Öl 
  • 5 EL  Chilisoße (z. B. Sriracha) 
  • 4-6 EL  Sojasoße 
  • 1 EL  Weissweinessig 
  • 2 EL  flüssiger Honig 
  • 1 TL  Chiliflocken 

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Brokkolini sowie Zuckerschoten putzen, ­waschen und trocken tupfen. Paprika putzen, waschen und in Stücke schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kohl putzen, waschen und in feinen Streifen vom Strunk schneiden. Würste aus der Pelle lösen und in dünne Scheiben schneiden.
2.
Cashewkerne in einer großen Pfanne oder in einem Wok ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen und grob hacken. Öl in Pfanne bzw. Wok erhitzen. Die Wurst­scheiben darin ca. 2 Minuten braten und he­raus­nehmen. Brokkolini, Paprika, Lauchzwiebeln, Knoblauch und Ingwer im Bratfett 4–5 Minuten unter Rühren braten. Spitzkohl und Zuckerschoten zugeben, ca. 3 Minuten mitbraten.
3.
Chilisoße, Sojasoße, Essig und Honig verrühren. Mit den Wurstscheiben zum Gemüse geben und kurz aufkochen. Mit Cashewkernen und eventuell Chiliflocken bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 540 kcal
  • 21 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved