Wurzelgemüsestampf mit schlankem Fisch

Aus LECKER 3/2020
4.454545
(11) 4.5 Sterne von 5

Für morgen steht Fisch auf dem Programm. Wie wäre es mit diesem köstlichen, aber schlanken Exemplar? Und am Wochenende wird dann rücksichtslos geschlemmt!

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 300 g   Steckrübe  
  • 200 g   Petersilienwurzeln  
  • 250 g   Kartoffeln  
  • 1 EL   Butter  
  • 1/2 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 6 Stiele   krause Petersilie  
  • 800 g   Fischfilet (z. B. Lengfisch) 
  •     Salz, Pfeffer, Muskat  
  • 2 EL   Mehl  
  • 3 EL   Öl  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel schälen und würfeln. Steckrübe, Petersilienwurzeln und Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebel und Gemüse darin andünsten. 200 ml Wasser angießen, Brühe einrühren, aufkochen. Zugedeckt ca. 20 Minuten garen.
2.
Inzwischen die Petersilie waschen, gut trocken ­tupfen, grob zerzupfen. Fisch abspülen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und das überschüssige Mehl abklopfen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Petersilie darin kurz frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Fisch im heißen Bratöl von beiden Seiten ca. 3 Minuten braten.
3.
Gemüse im Topf zerstampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Stampf und Fisch anrichten, mit frittierter Petersilie bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 42 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved