You ’re so Yummy, my Deer: Hirschbraten

Aus LECKER-Sonderheft 4/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
You ’re so Yummy, my Deer: Hirschbraten Rezept

Der Rub aus Kaffee, Thymian und Fenchel passt perfekt zu dem geschmacksintensiven Fleisch und dem fruchtigen Rote-Bete-Chutney. Darauf ein dreifaches: Waidmannsdank!

Zutaten

Für Personen
  • 6 Stiele  Thymian 
  • 5 EL  Kaffee- oder Espressobohnen 
  • 2 EL  schwarze Pfefferkörner 
  • 1 EL  Fenchelsamen 
  • 1 EL  grobes Meersalz 
  • 1 kg  Hirschbraten (aus der Keule) 
  • 3 EL  Öl 
  • 500 Rote Beete 
  • 1   Birne 
  • 3   Schalotten 
  • 1 EL  Öl 
  • 80 brauner Zucker 
  • 80 ml  Rotweinessig 
  •     Salz, Pfeffer 

Zubereitung

195 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Kaffee-Rub Thymian waschen, trocken tupfen, Blättchen hacken. ­Kaffee, Pfeffer und Fenchel in einem Mörser grob zerstoßen. Mit Thymian und Meersalz mischen. Braten trocken tupfen und rundherum mit dem Rub einreiben. Öl in einem Bräter erhitzen, Braten darin rundum anbraten.
2.
Den Bräter in den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 100 °C/Umuft: 80 °C) stellen, Braten offen ca. 3 Stunden garen. Nach ca. 1 Stunde mit knapp 100 ml Wasser begießen.
3.
Für das Chutney Rote-Bete-Knollen waschen, schälen (Einmalhandschuhe verwenden!) und grob raspeln. Birne waschen, das Fruchtfleisch rund um das Kerngehäuse grob abraspeln. Die Schalotten schälen, würfeln und in ­heißem Öl glasig dünsten. Rote Bete, Birne, Zucker und Essig zufügen. Aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln, dabei öfter umrühren. Mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und auskühlen lassen.
4.
Den Braten aus dem Ofen nehmen und aufschneiden. Mit dem Rote-Bete-Chutney anrichten. Dazu schmecken­ Gnocchi oder Polenta.
5.
Unser Tipp: Wer ein Fleischthermometer hat, kann die Temperatur im Innern des Bratens messen: Bei 60–65 °C ist er rosa gegart!
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 36 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved