Zimtschnecken-Plätzchen

5
(7) 5 Sterne von 5

Kennst du schon Zimtschnecken-Plätzchen? Die raffinierten Kekse bringen garantiert leckere Abwechslung auf den Keksteller und sind zudem eine süße Geschenk-Idee für die Weihnachtszeit.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Auf der Suche nach einer neuen weihnachtlichen Backidee fanden wir dieses süßes Mini-Gebäck mit extrazimtiger Füllung. Für Fans der schwedischen Zimtschnecken sind die Plätzchen garantiert ein knuspriges Highlight auf dem Keksteller.

Zimtschnecken-Plätzchen - Rezept:

Zutaten

Für  Stück
  • 100 g   Puderzucker  
  • 1   Ei (Gr. S) 
  • 200 g   Butter  
  • 1 Prise   Salz  
  • 300 g   Mehl + etwas zum Bemehlen 
  • 100 g   Zucker  
  • 4 EL   Zimt  

Zubereitung

30 Minuten ( + 90 Minuten Wartezeit )
leicht
1.
Puderzucker sieben. Ei trennen. Butter, Puderzucker, Salz und Eigelb mit den Knethaken des Handmixers verkneten. Mehl hinzugeben und unterkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen. Restliches Eiweiß anderweitig verwenden.
2.
Zucker und Zimt miteinander vermischen. Plätzchenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem Rechteck ausrollen und großzügig mit der Zimt–Zuckermischung bestreuen. Von der kurzen Seite aus in ca. 10 cm breite Streifen schneiden. Jeden Streifen der Länge nach aufrollen. Teigrollen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Küchenbrett ca. 30 Minuten einfrieren.
3.
Rollen in ca. 0,5 cm dicke Ringe schneiden und auf 2-3 mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen. Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved