Zitronencreme mit Baiserhaube

Aus kochen & genießen 1/2013
3.46154
(13) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 5 Blatt   weiße Gelatine  
  • 6   frische Eier (Gr. M) 
  • 75 g   + 175 g Zucker  
  • abgeriebene Schale und Saft von 2   Bio-Zitronen (abgeriebene Schale und Saft) 
  •     Salz  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 Packung   Vanillinzucker  
  •     Zitronenmelisse  

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen und dabei 4 Eiweiß getrennt kalt stellen. Eigelb und 75 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes 5 Minuten dickcremig schlagen. Zitronenschale und -saft unterrühren.
2.
Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. Ca. 3 EL Eicreme in die Gelatine rühren, dann zur restlichen Creme ­geben. Ca. 15 Minuten kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt.
3.
Inzwischen 2 Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen. Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen. Erst die Sahne, dann den Eischnee unter die Creme heben und in eine Glasschüssel füllen. Mind. 4 Stunden zugedeckt kalt stellen.
4.
Für die Baiserhaube 4 Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 175 g Zucker nach und nach einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat und die Masse glänzt. Baisermasse ­locker auf die Zitronencreme geben und die Oberfläche mit einem Küchengasbrenner leicht bräunen.
5.
Mit Zitronenmelisse verzieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Food & Foto Experts

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved