Zwiebel-Steak zu ­Pellkartoffeln und Paprikaquark

Aus Kochen & Genießen 7/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1,2 kg   kleine neue Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 1 Beet   Kresse  
  • 500 g   Sahnequark  
  • 4 EL   Milch  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     Pfeffer (z.B. bunter) 
  •     Zucker  
  • 4   Huftsteaks (à ca. 180 g) 
  • 5 EL   Öl  
  • 2   Zwiebeln  
  • 4 EL   Mehl  
  •     Alufolie  
  •     Küchenpapier  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 100 °C/Um­luft: 80 °C). Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Für den Quark Paprika vierteln, entkernen, waschen und in feine Würfel schneiden. Petersilie waschen und fein hacken. Kresse vom Beet schneiden. Quark mit Milch und Zitronensaft glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Petersilie und Kresse unterrühren.
2.
Für die Steaks Steaks trocken tupfen und mit Salz würzen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Steaks darin pro Seite 2–3 Minuten kräftig anbraten. Mit Pfeffer würzen. Steaks in Folie ­wickeln und im heißen Backofen ca. 10 Minuten ruhen lassen.
3.
Für die Röstzwiebeln Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in Mehl wenden. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelringe darin braun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
4.
Kartoffeln abschrecken, eventuell pellen. Steak mit Röst­zwiebeln, Kartoffeln und Quark anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 750 kcal
  • 61 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 66 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved