Omelett-Wraps mit Spinat und Tofu

Aus LECKER-Sonderheft 2/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Eier  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 Handvoll   Babyspinat  
  • 400 g   Natur-Tofu  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Stück (ca. 4 cm)  Ingwer  
  • 1   große Möhre  
  • 4   Lauchzwiebeln  
  • 1/2   rote Chilischote  
  • 4 TL + 2 EL   Öl  
  • 2 TL   Sojasoße  
  • 4 EL   Korianderblättchen  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Eier mit 4 EL Wasser verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat waschen. Tofu zerbröseln. Mit Salz würzen. Knoblauch und Ingwer schälen, hacken. Möhre in feine Streifen, Lauchzwiebeln und Chili in Ringe schneiden.
2.
Portionsweise je 1 TL Öl in einer kleinen beschichteten Pfanne erhitzen, 1/4 der Ei-Mischung darin dünn auf dem ­Boden verteilen. Ca. 2 Minuten stocken lassen. Wenden, ca. 1 Minute braten. Omeletts herausnehmen.
3.
2 EL Öl erhitzen, Tofu, Chili, Knoblauch und Ingwer darin ca. 3 Minuten braten. Herausnehmen. Möhren, Zwiebeln, Sojasoße und 4 EL Wasser in der Pfanne ca. 2 Minuten köcheln, Spinat zugeben. Omeletts mit Tofu, Gemüse und Koriander belegen, Seiten einschlagen und aufrollen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 330 kcal
  • 24 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved