Apfel-Brombeer-Kuchen

Aus LECKER-Sonderheft 3/2015
0
(0) 0 Sterne von 5
Apfel-Brombeer-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  •     etwas + 200 g weiche + 2 EL Butter 
  •     etwas + 200 g Mehl 
  • 200 Muscovadozucker (im gut sortierten Supermarkt oder Reformhaus; ersatzweise brauner Zucker) 
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 50 gemahlene Mandeln (ohne Haut) 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 250 Brombeeren 
  • 4 (ca. 500 g; z. B. Elstar)  Äpfel 
  • 2 EL  Zucker 
  • 1/2 TL  Zimt 
  •     Fett und Mehl 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Springform (24 cm Ø) fetten, mit Mehl ausstäuben. 200 g weiche Butter und Muscovadozucker mit den Schneebesen des Rühgeräts cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. 200 g Mehl, Mandeln und Backpulver mischen.
2.
Unter die Butter-Zucker-Creme rühren. In der Form glatt streichen.
3.
Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Brombeeren verlesen und evtl. waschen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Apfelspalten auf den Teig legen.
4.
Beeren darüberstreuen. Früchte leicht in den Teig drücken. 2 EL Butter schmelzen. Zucker und Zimt mischen. Über die Früchte streuen und mit der flüssigen Butter beträufeln.
5.
Im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Kuchen erst ca. 30 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 350 kcal
  • 5g Eiweiß
  • 21g Fett
  • 36g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto:

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved