Apfel-Fenchel-Risotto mit Ricotta

Aus LECKER 1/2015
3.5
(2) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     1 1⁄2 EL Gemüsebrühe (instant) 
  • 1   Zwiebel  
  • 1 EL   Olivenöl  
  • 400 g   Risottoreis  
  • 150 ml   trockener Weißwein  
  • 1 (ca. 200 g)  Fenchelknolle  
  • 1⁄2 Bund   Lauchzwiebel  
  • 2   rote Äpfel (z. B. Braeburn) 
  • 3 Stiel(e)   Majoran  
  • 125 g   Ricotta  
  •     Salz, Pfeffer  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Brühe in 1 l kochendes Wasser rühren und darin auflösen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebel darin bei mittlerer Hitze glasig andünsten. Reis zugeben und unter Rühren 1–2 Minuten weiterrösten.
2.
Wein zugießen und bei mittlerer Hitze unter Rühren verkochen lassen. So viel heiße Brühe zugießen, dass der Reis bedeckt ist. Sobald der Reis die Brühe aufgenommen hat, immer wieder heiße Brühe nachgießen, dabei ab und zu umrühren.
3.
Reis offen bei schwacher Hitze insgesamt 20–25 Minuten köcheln.
4.
Fenchel putzen, waschen und den Strunk entfernen. Fenchel in sehr dünne Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
5.
Viertel in Würfel schneiden. ­Alles in den letzten 4–5 Minuten im Risotto mitgaren.
6.
Majoran waschen und trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen. Ricotta unter den Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten und mit Majoran bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 540 kcal
  • 13 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 94 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved