Risotto „Amore verde“

Aus LECKER-Sonderheft 3/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Noch etwas Weißwein vom Vorabend übrig? Der macht sich super als Zweitverwertung im italienischen Reisgericht mit Erbsenpüree. So einfach geht nachhaltiges Kochen!

Zutaten

Für  Personen
  • 125 g   Mozzarella  
  • 4   Schalotten  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 400 g   Risottoreis  
  • 320 ml   trockener Weißwein  
  • ca. 800 ml   heiße Gemüsebrühe  
  • 100 g   TK-Erbsen  
  •     Salz und Pfeffer  
  • 50 g   vegetarischer Hartkäse  
  • 2 EL   Butter  
  •     evtl. Kräuter (z. B. Minze, Petersilie) zum Servieren 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Mozzarella abtropfen lassen (s. Tipp unten). Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einer hohen Pfanne oder Topf* erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten.
2.
Reis zugeben, unter Rühren 1–2 Minuten rösten, bis die Körner „knistern“. Mit Wein ablöschen und bei mittlerer Hitze einkochen lassen. So viel heiße Brühe zufügen, bis das Risotto eben ­bedeckt ist. 25 – 30 Minuten garen, bis der Reis weich ist, aber noch einen biss­festen Kern hat, dabei immer wieder etwas heiße Brühe angießen.
3.
Inzwischen Erbsen in ca. 100 ml kochendem Salzwasser 2 – 3 Minuten zugedeckt garen. Mit dem Stabmixer fein pürieren. Hartkäse reiben. Mit Erbsenpüree und Butter unter das Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit zerzupftem Mozzarella und nach Belieben Kräutern anrichten.
4.
TIPP: Einfach wegschütten? Die Lake vom Mozzarella können Sie mit heißer Brühe noch ins Risotto geben. Gibt ein leckeres Aroma und enthält Vitamin B
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 430 kcal
  • 13 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved