Apfelkuchen im Glas (Enie backt)

Apfelkuchen im Glas (Enie backt) Rezept

Zutaten

Für Personen
  •     Form: 6 Einmach-Gläser (à 250 ml) mit Deckel, Gummiring und Klammern 
  •     Apfelkuchen-Zutaten 
  • 2   Äpfel 
  •     Saft und Abrieb 
  • 250 Weizenmehl 
  • 3 TL  Backpulver 
  • 125 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillezucker 
  • 2   Eier 
  • 75 ml  Sonnenblumenöl 
  • 125 ml  Kefir 
  •     Außerdem 
  •     Butter und Weizenmehl 

Zubereitung

30 Minuten
1.
Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Gläser zu 2/3 mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen, überschüssiges Mehl abklopfen. Die Gummiringe in kaltes Wasser legen.
2.
Die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und klein schneiden. Mit 2 EL Zitronensaft beträufeln und den Schalenabrieb darauf geben. Die restlichen Zutaten, bis auf die Äpfel in eine Rührschüssel geben.
3.
Alles mit einem Handrührgerät mit Rührbesen kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe ca. 2 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Apfelstückchen mit Zitronensaft und -abrieb unterheben. Den Teig gleichmäßig auf die Gläser verteilen, dabei jedes Glas nur zur Hälfte füllen.
4.
Glasränder säubern. Gläser auf dem Rost auf mittlerer Schiene im Backofen ca. 30-35 Min. backen.
5.
Die Gläser aus dem Ofen nehmen und sofort verschließen. Hierzu je einen nassen Gummiring auf die Innenseite eines Glasdeckels legen und den Deckel mit 2-3 Klammern am Glas fixieren. Die Mini-Kuchen in den verschlossenen Gläsern auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
6.
Der Kuchen hält sich ca. 2 Monate im Glas.

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved