Apfelkuchen mit Schmandguss

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 450 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 250 g   Magerquark  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 1/8 l   Milch  
  • 9 EL   Öl  
  • 100 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 8   mittelgroße Äpfel (z. B. Elstar) 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 250 g   Schmand  
  • 1 EL   Rosinen  
  •     Fett für die Form 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl und Backpulver vermischen. Quark, 1 Ei, Milch, Öl, Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker hinzufügen und mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen. Apfelrundung leicht einschneiden. Früchte mit Zitronensaft beträufeln. Schmand, restliche Eier und übrigen Vanillin-Zucker glatt rühren. Eine ofenfest Form (20x30 cm) oder Springform (24 cm Ø) mit Fett ausstreichen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck (20x30 cm) ausrollen und in die Form legen. Äpfel gleichmäßig auf dem Teig verteilen, mit dem Schmand übergießen. Mit Rosinen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Ränder des Kuchens mit Alufolienstreifen abdecken. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Nach Belieben mit Minzeblättchen verzieren
2.
Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 Stunde
3.
Form: Pillivuyt
4.
Kanne: Boda Shop
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved