Apfelkuchen mit Zitronen-Crème-fraîche

4.6
(5) 4.6 Sterne von 5

Zutaten

  • 100 g   Butter  
  • 180 g   Mehl  
  • 75 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 2 EL   Eiswasser  
  • 175 g   Crème-fraîche  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 3 EL (60 g)  Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 2 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  • 750 g   Äpfel  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  • 2 EL   Paniermehl  
  • 1 EL   gehackte Pistazienkerne  
  • 1 TL   Puderzucker  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Fett in Stücke schneiden und zusammen mit dem Mehl, Zucker, Vanillin - Zucker, Eigelb und zwei Esslöffel Eiswasser zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.
2.
Inzwischen für die Füllung Crème fraîche, Eier, Zucker, Zitronenschale und Konfitüre verrühren. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und die Viertel nochmal halbieren. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 32 cm Ø) ausrollen.
3.
Eine Springform (ca. 28 cm Ø) damit auslegen und dabei den Rand zwei Zentimeter hoch andrücken. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Paniermehl bestreuen. Zitronen-Crème-fraîche auf den Teigboden geben.
4.
Apfelspalten fächerförmig darauflegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 45 Minuten backen. (Der Mürbeteig braucht nicht vorgebacken zu werden, wenn der Kuchen auf der untersten Einschubleiste gebacken wird.) Kuchen herausnehmen, zehn Minuten stehen lassen, dann aus der Form lösen.
5.
Mit Pistazien und Puderzucker bestreut servieren. Ergibt zwölf Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 260 kcal
  • 1090 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved