Apple-Pie

3.4
(5) 3.4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 375 g   Mehl  
  • 75 g   + 3 EL Zucker  
  •     Salz  
  • 250 g   Butter  
  • 1 kg   feste, säuerliche Äpfel  
  • 1 EL   Speisestärke  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     Zimt  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett und Mehl für die Form 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, 75 g Zucker und 1 Prise Salz mischen. Butter in Flöckchen dazugeben und 4-5 Esslöffel kaltes Wasser zufügen. Zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. 2/3 des Teigs auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 30 cm Ø) ausrollen. Teig in eine gefettete und bemehlte Form (26 cm Ø) legen und den Rand leicht andrücken. Für die Füllung Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Äpfel, Stärke, 3 Esslöffel Zucker, Zitronensaft und Zimt mischen. Füllung auf dem Teig verteilen. Vom übrigen Teig ein kleines Stück beiseite legen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 26 cm Ø) ausrollen. Als Deckel auf die Füllung legen. Teigränder zusammendrücken. Übrigen Teig dünn ausrollen und Verzierungen ausstechen. Teigdeckel damit verzieren. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde backen. Fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und kalt stellen
2.
3 Stunden Wartezeit. Pro Stücke ca. 1420 kJ/340 kcal. E 3 g/F 18 g/KH 42 g
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved