Aprikosen-Ricotta-Tarte

3.641025
(39) 3.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 125 g   kalte Butter  
  • 100 g   Mehl  
  • 135 g   Zucker  
  • 1 EL   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 100 g   gemahlene Mandeln  
  • 1 gestrichener TL   Backpulver  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 400 g   reife Aprikosen  
  • 300 g   Ricotta  
  • 150 g   saure Sahne  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Butter klein würfeln. Mehl, 75 g Zucker, Salz, Mandeln und Backpulver mischen. 1 Ei und Butter dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten.
2.
Tarteform mit Lift-off-Boden (ca. 26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig zu einem Kreis (ca. 30 cm Ø) ausrollen, in die Form legen und den Rand andrücken. Form ca. 30 Minuten kalt stellen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen.
3.
Inzwischen für die Füllung Aprikosen waschen, Früchte halbieren und Steine entfernen. Fruchtfleisch, 1 EL Zucker und 1 EL Wasser aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln. Früchte pürieren und durch ein Sieb streichen.
4.
3 Eier, Ricotta, saure Sahne und 60 g Zucker verrühren. Masse auf dem heißen Boden verstreichen. Aprikosenpüree esslöffelweise daraufgeben und mit dem Löffelstiel marmorieren. Bei gleicher Temperatur ca. 1 Stunde backen. Fertigen Kuchen in der Form auskühlen lassen, dann aus der Form lösen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1250 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved