close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Asia-Suppe mit klugem Ei-Pochier-Prinzip

Aus LECKER 5/2019
3.88889
(18) 3.9 Sterne von 5

Statt die Eier für die Suppeneinlage in einem Extratopf zu­zubereiten, werden sie direkt in der würzigen Brühe pochiert. Das schmeckt toll und der Abwasch hält sich auch in Grenzen.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Stück (ca. 5 cm)  Ingwer  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 1 Stange   Zitronengras  
  • 4 EL   geröstetes Sesamöl  
  • 1 EL   Hühnerbrühe (instant) 
  • 250 g   Baby-Pak-Choi  
  • 350 g   Möhren  
  • 1/2 Bund   Koriander  
  • 3 EL   Fischsoße  
  •     Salz, Chiliflocken, Pfeffer  
  • 2 EL   Limettensaft  
  • 4   Eier  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Ingwer und Knoblauch schälen. Ingwer in Scheiben schneiden, Knoblauch fein würfeln. Äußere Blätter vom Zitronengras entfernen. Stange waschen und mit der Messerklinge andrücken. Öl in einem großen Topf leicht erhitzen. Ingwer, Knoblauch und Zitronengras darin andünsten. 1 1⁄2 l Wasser an­gießen und aufkochen. Brühe einrühren und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.
2.
Pak Choi putzen, waschen und längs halbieren. Möhren schälen, waschen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen.
3.
Brühe durch ein Sieb gießen, wieder in den Topf geben. Mit Fischsoße, Salz und Limettensaft abschmecken, wieder aufkochen. Pak Choi und Möhren zufügen, ca. 4 Minuten köcheln. Temperatur auf kleinste Hitze herunterschalten. Eier einzeln in eine Tasse aufschlagen, nacheinander in die Brühe ­gleiten lassen und 3–4 Minuten ziehen lassen. Mit 1 TL Chiliflocken, Pfeffer und Koriander bestreuen.
4.
TIPP – Eier pochieren für Grünschnäbel: Jetzt ist voller Ei(n)satz gefragt: mit einem Löffel in der Brühe rühren, bis ein Strudel entsteht. Das aufgeschlagene Ei hineingleiten lassen. Eiweiß mit zwei Esslöffeln um das Eigelb legen. Ganz wichtig: Die Brühe darf dabei nicht mehr kochen!
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 230 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved