Banh-mi-Burger ganz ohne Hack

Aus LECKER-Sonderheft 1/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Sie müssen etwas Überzeugungsarbeit leisten, damit Ihr Partner dem Veggie-Patty im heiß geliebten Burger eine Chance gibt? Wie wäre es mit: Sojaprotein hat sogar eine höhere Qualität als Protein aus Rindfleisch. Nach dem ersten Bissen ist eh jegliches Vorurteil gegen Räuchertofu vergessen.

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Räuchertofu  
  • 80 ml   Hoisinsoße  
  •     Fünf-Gewürze-Pulver (chinesische Gewürzmischung) 
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 TL   geröstetes Sesamöl  
  • 3,5 EL   Weißweinessig  
  • 2   dicke Möhren  
  • 1   schmale Zucchini  
  • 1/2   rote Peperoni  
  • 1   Lauchzwiebel  
  • 4 Stiele   Koriander  
  • 4   Brötchen  
  • 4 TL   Mayonnaise (vegane Variante s. Tipp unten) 
  •     Backpapier  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Tofu in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Scheiben jeweils kreuzweise leicht einschneiden. Zwischen doppelt gefaltetes Küchen­papier legen und mit einem Brett beschweren, ca. 5 Minuten trocknen lassen.
2.
Inzwischen für die Marinade Hoisinsoße, 1⁄2 TL Fünf-Gewürze-Pulver, Sesamöl und 1⁄2 EL Essig verrühren. Tofuscheiben in der Marinade wenden und nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C) etwa 15–20 Minuten backen, bis die Tofuscheiben leicht karamellisiert sind.
3.
Für das Gemüse Möhren und Zucchini schälen bzw. waschen und in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln. 1 TL Salz, 2 TL Zucker und 3 EL Essig verrühren. Mit dem Gemüse in einer Schüssel mischen, ziehen lassen. Peperoni waschen und in feine Scheiben schneiden (nach Belieben die Kerne entfernen). Lauch­zwiebel waschen und schräg in dünne Ringe schneiden. Koriander waschen.
4.
Brötchen aufschneiden, dabei nicht ganz durch­schneiden. Schnittflächen mit Mayonnaise ­bestreichen. Lauchzwiebeln, Peperoni und ­Koriander unter die Gemüsestreifen mischen. Mit gebackenem Tofu in die Brötchen füllen.
5.
TIPP: Für ca. 300 g vegane Mayonnaise: 100 ml Sojamilch, 1 gehackte Knoblauchzehe, 2 TL Dijon-Senf, 1 EL Weißweinessig, 200 ml Sonnenblumenöl, ½ TL Zucker, etwas Salz und Pfeffer in einen hohen Rührbecher geben. Mit dem Stabmixer 1–2 Minuten dickcremig mixen. Gekühlt mindestes 2 Wochen haltbar.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 330 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved