Brot mit Kürbiskernen und Zwiebeln

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Brot
  • 100 g   Dinkel  
  • 2   Zwiebeln  
  • 10 g   Butter oder Margarine  
  • 3   Zweige Salbei  
  • 250 g   Weizenvollkornmehl  
  • 250 g   Roggenmehl (Type 1150) 
  • 1 TL   Salz  
  • 1 Würfel (42 g)  Hefe  
  • 200 g   flüssige saure Sahne  
  • 75 g   geschälte Kürbiskerne  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Dinkel grob anschroten. In 1/4 Liter kochendes Wasser geben. Bei schwacher Hitze 20 Minuten ausquellen, dann abkühlen lassen. Zwiebeln würfeln und im Fett glasig dünsten. Salbei waschen, fein hacken.
2.
Das Mehl, Zwiebeln, Salbei und Salz in eine Schüssel geben. Hefe in lauwarmer saurer Sahne auflösen. Mit dem Dinkel zum Mehl geben. Alles kräftig durcharbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
3.
Teig nochmals gut durchkneten. Dabei die Kürbiskerne unterarbeiten und in eine gefettete Kastenform geben, glatt streichen. 15 Minuten gehen lassen. Brot mit Mehl bestäuben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 80-90 Minuten backen.
4.
Ergibt ca. 20 Scheiben.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved