Curry-Nudelsalat mit Avocado

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 3   Eier (Größe M)  
  • 300 g   Nudeln (z. B. Trulli) 
  •     Salz  
  • 200 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 100 g   getrocknete Tomaten, in Öl  
  • 1 (ca. 200 g)  Avocado  
  • 1 EL   Zitronensaft  
  • 250 g   Salatcreme (16 % Fett) 
  • 150 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 2 EL   Weißwein-Essig  
  • 2-3 TL   Currypulver  
  •     weißer Pfeffer  
  •     Kerbel zum Garnieren 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Eier in kochendem Wasser ca. 10 Minuten hart kochen. Nudeln in kochendem Salzwasser 8-9 Minuten kochen, beides abgießen. Nudeln abtropfen lassen, Eier kalt abschrecken und pellen. Erbsen in kochendem Wasser 2-3 Minuten garen, abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen.
2.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und klein schneiden. Avocado halbieren, Stein herauslösen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen und quer in Scheiben schneiden.
3.
Mit Zitronensaft beträufeln. Salatcreme mit Joghurt, Essig und Currypulver verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eier in Scheiben schneiden. Alle Salatzutaten mit Currysoße mischen. Mit Kerbel garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 14 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved