Der weltbeste Apfelrotkohl

Aus LECKER 12/2018
0
(0) 0 Sterne von 5
Der weltbeste Apfelrotkohl Rezept

Rudolfs Weihnachtsklassiker ist jedes Jahr ein Muss

Zutaten

Für Personen
  • 1,2 kg  Rotkohl 
  • 3   Zwiebeln 
  • 400 Äpfel (z. B. Elstar) 
  • 2 EL  Butterschmalz 
  • 250 ml  trockener Rotwein 
  • 100 ml  Apfelsaft 
  • 50 ml  Apfelessig 
  • 2   Lorbeerblätter 
  • 2   Wacholderbeeren 
  • 2   Gewürznelken 
  • 1   Zimtstangen 
  •     Salz, Pfeffer, Zucker 
  • 2 TL  Speisestärke 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Die äußeren Blätter des Kohls entfernen. Kohl putzen, waschen, vierteln und in feinen Streifen vom Strunk schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben bzw. Würfel schneiden.
2.
Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin 2–3 Minuten andünsten. Rotkohl zugeben. Rotwein, Apfelsaft und Essig dazugießen, unter Rühren aufkochen. Mit Lorbeer, Wacholder, Nelken, Zimtstange, Salz, Pfeffer und ca. 2 TL ­Zucker würzen. Apfelstücke unterrühren. Rotkohl zugedeckt bei mitt­lerer Hitze ca. 1 Stunde schmoren, dabei ab und zu umrühren.
3.
Am Ende der Garzeit Rotkohl nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker ­abschmecken. Stärke mit 1 EL kaltem Wasser glatt rühren, unter den Rotkohl rühren, alles aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln. Fertig.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 160 kcal
  • 3g Eiweiß
  • 4g Fett
  • 19g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved