„Dipp Die“- Reisplätzchen mit flottem Gurken-Kimchi

Aus LECKER 9/2019
0
(0) 0 Sterne von 5

Spätestens wenn du die Teilchen in die Sesam-Mayo tunkst, wirst du verstehen, warum 80 Prozent des asiatischen Speiseplans aus Reis bestehen.

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Sushireis  
  • 2 EL   Reisessig  
  •     Zucker, Salz, Pfeffer  
  • abgeriebene Schale und Saft von 1/2   Bio-Limette  
  • 1 TL   Sambal Oelek  
  • 8 EL   Öl (davon 3 EL Sesamöl) 
  • 1/2   Rettich  
  • 1   Salatgurke  
  • 3 Stiele   Koriander  
  • 1 EL   Sesam  
  • 1 TL   Sesam  
  • 4 EL   Mayonnaise  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Reisplätzchen den Reis mehrmals gründlich waschen. In 1⁄2 l kochendem Wasser ca. 15 Minuten oder nach ­Packungsanweisung kochen. Essig, 1 EL Zucker und 1⁄2 TL Salz verrühren. Reis damit mischen und auf einem Backblech ca. 1 1⁄2 cm dick ausbreiten. Dann abkühlen lassen.
2.
Für den Blitz-Kimchi inzwischen Limettenschale und -saft, Salz, Pfeffer und 1⁄2 TL Sambal Oelek verrühren. 2 EL Sesamöl darunterschlagen. Rettich schälen. Rettich und Gurke waschen und in feine Stifte schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen ­abzupfen. Rettich, Salatgurke, ­Koriander und 1 EL Sesam mit dem Dressing mischen.
3.
Für die Sesam-Mayo Mayon­naise, 1 EL Sesamöl und 1⁄2 TL Sambal Oelek verrühren. Mit Salz abschmecken, 1 TL Sesam unterrühren.
4.
Reis mit angefeuchteten Händen zu ca. 2 cm dicken Dreiecken formen. Das Öl portionsweise in einer großen Pfanne erhitzen. Dreiecke darin von beiden Seiten 3–4 Minuten goldbraun braten. Mit Kimchi und Sesam-Mayonnaise anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 570 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 56 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved