Schmorgurken (Grundrezept)

Schmorgurken (Grundrezept) Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Dieses einfache Schmorgurken-Rezept in cremiger Soße stand schon bei Oma immer auf dem Speiseplan und schmeckt auch als Beilage zu Lachs oder angebratenem durchwachsenem Speck einfach toll. Wir zeigen dir, wie's geht!

Die besten Schmorgurken-Rezepte findest du hier >>

  • Zubereitungszeit:
    30 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

2 Schmorgurken (ca. 1,2 kg)

1 große Zwiebel

2 EL Butterschmalz

1 TL Gemüsebrühe (instant)

1 Bund Dill

200 g Schmand

3 EL körniger Senf

Salz

Pfeffer

Zucker

1-2 TL Soßenbinder

Zubereitung

1

Schmorgurken mit dem Sparschäler vom Blütenansatz zum Stielende hin schälen und ca. 5 cm von beiden Enden abschneiden. Schmorgurken der Länge nach halbieren, das weiche Kerngehäuse mit einem Esslöffel herauskratzen. Gurken in Scheiben schneiden.

2

Zwiebel schälen, fein würfeln und in Butterschmalz bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten andünsten. Gurken hinzugeben und kurz mitdünsten. 150 ml Wasser zugießen und Brühe einrühren. Aufkochen und 8-10 Minuten schmoren, bis die Gurken weich sind.

3

Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Schmand, Senf und Dill unter die Gurken rühren. Kurz aufkochen, bis die Soße leicht angedickt ist. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Für mehr Bindung gegebenenfalls 1-2 TL Soßenbinder einrühren.

Nährwerte

Pro Portion

  • 382 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate
Lachs - Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Rezept-Tipp: Schmorgurken mit Lachs

Das einfache Schmorgurken-Grundrezept schmeckt besonders gut in Kombination mit frischem Lachs: Dafür 600 g Lachs waschen, trocken tupfen und in grobe Würfel schneiden. Fisch mit Salz und Pfeffer würzen. 3 EL Öl portionsweise in einer großen, beschichteten Pfanne stark erhitzen. Lachswürfel unter Wenden ca. 3 Minuten braten, herausnehmen und auf den Schmorgurken verteilen.

Schmorgurken-Rezept - so wird's nicht bitter!

Sind die Schmorgurken bitter geworden, hast du sie zu Beginn vermutlich nicht gründlich genug geputzt. Die Stielenden müssen großzügig abgeschnitten werden, denn darin stecken viele Bitterstoffe, die das Gericht später ungenießbar machen. Achte daher darauf, dass du die Schmorgurken von oben nach unten, also vom Blütenansatz zum Stielende hin, schälst, damit du die Bitterstoffe nicht über die gesamte Frucht verteilst. Tipp: Schneide ein Stück Gurke ab, nachdem du die Enden entfernt hast. Schmeckt sie bitter, einfach noch ein weiteres Stück abschneiden!