Dreierlei Prasselblech

Aus LECKER-Sonderheft 3/2015
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 350 g   Stachelbeeren  
  • 350 g   Aprikosen  
  • 350 g   Zwetschen/Pflaumen  
  •     etwas + 500 g Butter 
  •     etwas + 750 g Mehl 
  • 300 g   brauner Zucker  
  •     Salz  
  • 3 Päckchen   Vanillezucker  
  • 150 g   Crème fraîche  
  • 150 g   Lemon Curd  
  • 150 g   roter Fruchtaufstrich (z. B. Himbeer) 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Stachelbeeren, Aprikosen und Pflaumen waschen, abtropfen lassen. Stachelbeeren putzen. Aprikosen und Pflaumen halbieren und entsteinnen. Ein Backblech fetten und mit Mehl ausstäuben. Für die Streusel 500 g Butter schmelzen.
2.
750 g Mehl, Zucker, 1 Prise Salz und 1 Vanillezucker mischen. Noch heiße Butter zugießen. Mit den Knethaken des Rührgeräts zu Streuseln kneten. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s.
3.
Hersteller).
4.
Knapp 2⁄3 Streuselteig auf dem Blech verteilen und zu einem Boden andrücken. Crème fraîche und 2 Vanillezucker verrühren. Als Streifen auf ca. 1⁄3 des Teig­bodens verstreichen. Lemon Curd und Fruchtaufstrich ebenso jeweils auf ca. 1⁄3 Boden verstreichen.
5.
Die Stachel­beeren auf Vanille-Crème-fraîche, Pflaumen auf Lemon Curd und die Aprikosen auf dem Fruchtaufstrich verteilen. Rest Streusel gleichmäßig darüberstreuen.
6.
Im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. In ca. 24 Stücke schneiden. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 380 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved