Eingekochtes Ratatouille

3.9
(10) 3.9 Sterne von 5

Ein erstklassiger Schachzug: Im Sommer erntefrisches Gemüse als Ratatouille einmachen und das ganze Jahr davon profitieren! Schmeckt mit Nudeln, Reis oder auf Toast mit Spiegelei.

Zutaten

Für  Gläser (à 1 l Inhalt; 6 Personen)
  • 2   Knollen Fenchel (ca. 750 g) 
  • 3   Auberginen (ca. 800 g) 
  • 2   Zucchini (ca. 400 g) 
  • 4   Tomaten (ca. 450 g) 
  • 2   Gemüsezwiebeln (ca. 650 g) 
  • 4   Knoblauchzehen  
  • 6 Stiele   Thymian  
  • 4 Zweige   Rosmarin  
  • 4 EL   Öl  
  • 3 EL   Tomatenmark  
  • 1 TL   Zucker  
  • 200 ml   Gemüsebrühe  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 6 Scheiben   Weißbrot (à ca. 75 g) 

Zubereitung

160 Minuten
leicht
1.
Fenchel putzen, waschen und in Streifen schneiden. Auberginen putzen, waschen und würfeln. Zucchini putzen, waschen, längs vierteln und würfeln. Tomaten waschen, putzen und vierteln. Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Thymian und Rosmarin waschen und trocken schütteln. Blätter bzw. Nadeln abzupfen.
2.
2 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Fenchel, Auberginen, Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch darin portionsweise unter Wenden ca. 3 Minuten braten. Das gesamte gebratene Gemüse in den Bräter geben. Tomatenmark zufügen und anschwitzen. Tomaten, Kräuter, bis auf etwas Thymian zum Garnieren, und Zucker zufügen. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Deckel und Gummiringe der Weckgläser ca. 5 Minuten in kochendes Wasser legen. Die Weckgläser mit kochendem Wasser ausspülen. Eine Fettpfanne des Backofens (ca. 31 x 40 x 5 cm) mit einem Geschirrtuch auslegen. Zu ca. 1/3 mit kochendem Wasser füllen und die Weckgläser hineinstellen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten erhitzen. Fettpfanne aus dem Ofen nehmen, heißes Ratatouille in die Gläser füllen, dabei ca. 2 cm bis zum Rand frei lassen. Weckgläser mit Gummiringen, Deckeln und Klammern verschließen. (Ränder müssen sauber und trocken sein!). Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten erhitzen, bis in den Gläsern Blasen aufsteigen. Ca. 30 Minuten einkochen. Gläser im ausgeschalteten Ofen ca. 30 Minuten ruhen lassen. Dann die Gläser herausnehmen und ca. 12 Stunden auskühlen lassen.
4.
2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Eier darin zu Spiegeleiern braten. Mit Pfeffer würzen. Weißbrot toasten. Ratatouille aus den Gläsern nehmen, in einen Topf geben und erwärmen. Je etwas eingekochtes Ratatouille auf einer getoasteten Brotscheibe anrichten. Je ein Spiegelei daraufsetzen. Mit übrigem Thymian garnieren. Übriges Ratatouille dazu reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 19 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 53 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved