Englischer Christmas Cake

0
(0) 0 Sterne von 5
Englischer Christmas Cake Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 100 blanchierte Mandeln 
  • 250 Mehl 
  • 750 gemischte Trockenfrüchte (z. B. Aprikosen, Feigen, Pflaumen) 
  • 250 Butter 
  • 250 dunkelbrauner Muscovado-Zucker 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 2 TL  Lebkuchengewürz 
  • 50 gemahlene Mandeln 
  • 9 TL  Brandy 
  • 2 TL  Aprikosenkonfitüre 
  •     Puderzucker 
  • 800 Edel-Marzipan Fertigmischung zum Modellieren und Ausrollen 
  • 1 kg  weißen Fondant zum Ausrollen 

Zubereitung

0 Minuten
ganz einfach
1.
2 Kreise aus Backpapier schneiden, sodass sie auf den Boden einer Springform (à ca. 22 cm ∅) passen. 2 Backpapierstreifen für die Seiten der Form ausschneiden, sodass sie ca. 5 cm über den Rand stehen. Streifen übereinanderlegen und beide Streifen an einer der langen Seiten knicken, sodass eine ca. 2 cm dicke Kante entsteht. Papier ca. 2 cm (bis zum Knick) im Abstand von ca. 1 cm einschneiden. Einen Kreis auf den Formboden legen, die Streifen so an den inneren Formrand drücken, dass die eingeschnittene Seite flach auf dem Boden liegt. Boden leicht einfetten und zweiten Kreis darauflegen. Boden und Rand leicht einfetten
2.
Ganze Mandeln in eine ofenfeste Form legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 5 Minuten backen bis sie leicht braun sind. Auskühlen lassen und grob hacken. 1 EL Mehl und Trockenfrüchte in einer Schüssel mit den Händen vermengen, um Obstklumpen zu lösen. Geröstete Mandeln untermischen
3.
Butter schmelzen und in einer großen Schüssel mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig schlagen. Zucker evtl. sieben, einrieseln lassen und die Masse weitere ca. 4 Minuten schlagen. Eier verquirlen und portionsweise unterrühren. Letzte Portion Ei mit 1 EL Mehl unterrühren. Übriges Mehl und Lebkuchengewürz unterheben und gemahlene Mandeln gleichmäßig mit einem Esslöffel untermischen. Schließlich die Obst-Mehl-Mischung und 5 TL Brandy unterrühren
4.
Teig gleichmäßig in der Form verteilen. Form leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, um Luftblasen zu schließen. In die Mitte des Kuchens an der Oberfläche ein kleines Loch einarbeiten, damit der Kuchen eine ebene Oberfläche behält. Backblech mit etwas Zeitungspapier auslegen und Form daraufstellen. Weiteres Zeitungspapier falten und um den Formrand legen. Mit Bürokammern oder einer Schnur feststecken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 3 Stunden backen. Währenddessen Kuchen evtl. gelegentlich drehen und mit Alufolie abdecken, wenn seine Oberfläche zu braun wird. Auf einem Rost vollständig auskühlen lassen, dann Form und Backpapier entfernen
5.
Boden und Oberfläche des Kuchens mit einem Stäbchen mehrmals einstechen. Übrigen Brandy, bis auf 1 TL, zuerst in die Löcher im Boden, dann in die Löcher der Oberseite geben. Kuchen auf einen Teller stellen. Wenn der Brandy eingezogen ist, Kuchen in Frischhaltefolie und Alufolie wickeln und an einem kühlen, trockenen Ort mindestens 1 Monat lagern
6.
Folien entfernen und Kuchen auf eine Kuchenplatte oder flache Oberfläche setzen (Für eine besonders flache Oberfläche, Kuchen umdrehen und den Boden verzieren). Aprikosenkonfitüre in einem Topf erwärmen und Kuchen damit einstreichen
7.
Marzipan ca. 1 Minute kneten. Lücken zwischen Kuchen und Platte evtl. mit Marzipan auslegen, sodass der Boden flach ist. Restliches Marzipan auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche zu einem großen Kreis ausrollen, der Oberseite und Rand des Kuchens bedeckt (am besten vorher ausmessen). Marzipan um das Nudelholz legen und auf den Kuchen heben. Marzipan mit den Händen andrücken und glatt streichen. Überschüssiges Marizpan mit einem Messer abschneiden. Der untere Marzipanrand sollte am Boden eine gerade Linie bilden. Wenn zeitlich möglich Kuchen leicht abdeckt an einem kühlen, trockenen Ort weitere 1–2 Tage stehen lassen, sodass das Marzipan vollständig erhärten kann
8.
Marzipan mit restlichem Brandy einpinseln. Fondant wie zuvor das Marzipan ausrollen und auf die gleiche Weise auf den Kuchen legen, mit den Händen glatt streichen. Überstehende Glasur abschneiden und zum Dekorieren verwenden (Dazu Fondant je nach Belieben färben und formen)
9.
Wartezeit 4 Wochen
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved