Englischer Teekuchen

3.3125
(16) 3.3 Sterne von 5
Englischer Teekuchen Rezept

Zutaten

  • 250 g   weiche Butter oder  
  •     Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  •     abgeriebene Schale  
  • 1   unbehandelten Zitrone  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 250 g   + 50 g Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 1 EL   Rum  
  • 200 g   Rosinen  
  • 50 g   Zitronat  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Backpapier für die Form 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker, Salz und Zitronenschale schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren. 250 g Mehl und Backpulver mischen. Esslöffelweise in die Fett-Schaummasse rühren
2.
Restliches Mehl in einen tiefen Teller füllen. Rosinen und Zitronat darin wenden und alles unter den Rührteig heben
3.
Kastenform (30 cm Länge) fetten und mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen, Oberfläche glatt streichen. Auf den Rost des Backofens setzen und auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 1/2 Stunden backen. Noch ca. 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen. Anschließend auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Das Papier entfernen und den Teekuchen mit etwas Puderzucker bestäubt servieren. Ergibt ca. 16 Scheiben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved