Erdbeer-Rhabarber-Grütze

3.6
(5) 3.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Rhabarber  
  • 500 g   Erdbeeren  
  • 350 ml   roter Fruchtsaft (z. B. Kirschsaft) 
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 4-5 gehäufte EL   Zucker  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Rhabarber, 300 g Erdbeeren, Fruchtsaft und Zitronenschale aufkochen. Zugedeckt ca. 1 Minute köcheln
2.
Puddingpulver und ca. 5 EL kaltes Wasser glatt rühren. In die Fruchtmasse rühren. Nochmals aufkochen und unter Rühren ca. 1 Minute weiterköcheln
3.
Zitronenschale herausnehmen. Grütze mit Zucker abschmecken. Übrige Erdbeeren darunter heben. Alles in eine Schüssel füllen und auskühlen lassen. Dazu schmeckt Vanillesoße oder Vanille-Eis
4.
EXTRA-TIPPS
5.
Rhabarber-Grütze oder -Kompott sollten Sie immer erst nach dem Kochen süßen, denn das spart Zucker. Außer Zitrone harmonieren auch Vanille, Zimt oder Ingwer gut mit Rhabarber und Erdbeeren. Falls Sie kein Puddingpulver im Haus haben, können Sie die Grütze auch mit 40 g Speisestärke binden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 2 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved