Festtags-Hotdog

Aus LECKER-Sonderheft 4/2020
Festtags-Hotdog Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Die ganze Vogel-Tradition zu Weihnachten kann schon nerven. Doch als Pulled-Version mit Coleslaw und Gurken-Crunch darf’s gern ein „Gans bisschen“ im Ofen schmoren. Und dann ab aufs Brötchen!

  • Zubereitungszeit:
    225 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

2 Gänsekeulen (à ca. 400g)

Salz

Zucker

Salz, Zucker, gemahlener Ingwer, Pfeffer, Zimt

½ Rotkohl (ca. 500 g)

3 EL Sesamöl

3 - 4 EL Limettensaft

2 Mini-Gurken

3 Stiele Basilikum

100 g Barbecuesoße

4 Hotdog-Brötchen

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Gänsekeulen trocken tupfen, mit Salz einreiben und in eine ofenfeste Form legen. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 130 °C) ca. 3 Stunden garen.

2

Für den Coleslaw Rotkohl waschen, mit Strunk halbieren und jede Hälfte bis zum Strunk in dünne Streifen schneiden. Mit 1 TL Salz sowie 2 TL ­Zucker gründlich kneten, kurz ziehen lassen. Für das Dressing 2 EL Öl, 2 EL Limettensaft, 1⁄2 TL Ingwer verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Für den Gurkensalat Gurken waschen, längs vierteln und würfeln. Basilikum waschen und Blätter kleiner zupfen. Mit 1 EL Öl, 1 EL Limettensaft, etwas Salz und Pfeffer unter die Gurken mischen.

4

Ofengrill einschalten. Gänsekeulen ­ohne Deckel 15–20 Minuten übergrillen. He­rausnehmen und das Fleisch von den Knochen lösen. Mit 2 Gabeln zerzupfen. Barbecuesoße und 1⁄2 TL Zimt mit dem Fleisch vermischen, dabei 1–2 EL ausgetretenen Fleischsaft unterrühren.

5

Hotdog-Brötchen aufschneiden. Das Dressing unter den Coleslaw mischen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Limettensaft abschmecken. Mit BBQ-Gänsefleisch in die Brötchen füllen. Etwas Gurkensalat daraufgeben.

Nährwerte

Pro Portion

  • 550 kcal
  • 20 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate