close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Feurige Garnelenpfanne

3.896295
(135) 3.9 Sterne von 5

Hier steckt ordentlich Zunder drin: Der Garnelenpfanne heizen wir mit Chili ordentlich ein. Zucchini und Tomaten machen das Pfannengericht dann perfekt.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   tiefgefrorene, rohe Garnelen (ohne Kopf und Schale)  
  • 3   Zucchini  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 300 g   Kirschtomaten  
  • 5   Knoblauchzehen  
  • 3   Chilischoten  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 3 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Garnelen in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. Auf eine Platte geben und auftauen lassen. Zucchini waschen, putzen, der Länge nach halbieren und in grobe Stücke schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in feine Ringe schneiden.
2.
Tomaten waschen. Knoblauch schälen und der Länge nach halbieren. Chilischoten putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Chilischoten in feine Streifen schneiden. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken.
3.
Garnelen kalt abspülen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen unter Wenden 2–3 Minuten kräftig anbraten, herausnehmen und auf einen Teller geben.
4.
1 EL Öl zum Bratfett geben. Lauchzwiebeln und Zucchini unter Wenden darin anbraten. Kirschtomaten, Knoblauch und Chilischoten dazufügen. Garnelen wieder zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 22 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved