Filmreifer Ratatouille-Auflauf mit Schweinefilet

Aus LECKER 3/2020
5
(1) 5 Sterne von 5
Filmreifer Ratatouille-Auflauf mit Schweinefilet Rezept

Seine geschmacklichen Übergänge von Zucchini, Aubergine, Tomate und Möhre zu Schweinemedaillons sind ausgezeichnet – jetzt auch mit einem Preis

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 5 EL  Olivenöl 
  • 1 Dose (425 ml)  stückige Tomaten 
  •     Salz, Pfeffer, Zucker 
  • 1   Zucchini 
  • 1   dünne Aubergine (ca. 300 g) 
  • 1   dicke Möhre 
  • 2   Flaschentomaten 
  • 400 Schweinefilet 
  • 1 EL  Ajvar (Paprika­zubereitung; Glas) 
  • 4 Stiele  Petersilie 
  • 1 EL  Kapern 
  • 30 grüne Oliven (entsteint) 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel würfeln, Knoblauch hacken. 1 EL Öl im Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Stückige Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer sowie Zucker würzen, aufkochen. Offen ca. 20 Minuten einkochen.
2.
Gemüse putzen bzw. schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Fleisch trocken tupfen und in ca. 2 cm dicke ­Medaillons schneiden.
3.
2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin von jeder Seite anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, dann in einer runden Auflaufform verteilen.
4.
Ajvar in die Tomatensoße rühren, erneut abschmecken und auf das Fleisch geben. Gemüse im Kreis dachziegelartig darauflegen, mit Salz und Pfeffer würzen. Unter dem heißen Backofengrill auf der mittleren Einschubleiste ca. 15 Minuten goldbraun garen.
5.
Petersilie waschen und trocken schütteln. Kapern, Oliven und Petersilie klein hacken. Mit 2 EL Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Auflauf aus dem Backofen nehmen und mit dem Petersilien-Oliven-Mix ­bestreuen. Dazu schmeckt Baguettebrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 330 kcal
  • 26 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved