Filotörtchen mit Mascarpone-Creme, Aprikosen und süßem Minz-Pesto

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 1 Packung (250 g)  Strudelteigblätter Filo- oder Yufkateig (10 Blätter à 30 x 31 cm; Kühlregal) 
  • 5   Aprikosen (ca. 250 g) 
  • 1/2 Bund   Minze  
  • 8 EL   Ahornsirup  
  • 25 g   gemahlene Mandelkerne ohne Haut 
  • 1 EL   Olivenöl  
  • 250 g   Mascarpone  
  •     Schale von 1/2 Bio Zitrone  
  • 2 EL   Zucker  
  •     Mark von 1 Vanilleschote  
  • 200 g   Schlagsahne  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Teigblätter bei Raumtemperatur ca. 10 Minuten ruhen lassen. Teigblätter entrollen und aus 5 Blättern je 4 Kreise (15 cm Ø) ausstechen. Übrige Teigblätter anderweitig verwenden. Jeweils 2 Kreise in 10 Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
2.
Aprikosen waschen, abtropfen lassen und halbieren. Steine entfernen, Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Minze waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Blätter, bis auf etwas zum Verzieren, Ahornsirup, Mandeln und Olivenöl zu einem Pesto pürieren.
3.
Mascarpone, Zitronenschale, Zucker und Vanillemark verrühren. Sahne steif schlagen. Sahne unter die Mascarponecreme heben. Creme in die Filoteig-Körbchen füllen, Aprikosen darauf verteilen. Mit Minz-Pesto beträufeln und mit Minzblättchen verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved