Fischfilet in Eihülle

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   Rotbarschfilet  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     Salz  
  • 750 g   kleine Kartoffeln  
  • 110 ml   Öl  
  • 750 g   Spinat  
  • 300 g   Champignons  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 EL   Butter oder Margarine  
  •     Pfeffer  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 2   Eier  
  • ca. 4 EL   Mehl  
  •     Zitrone und Dill zum Garnieren 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Fisch waschen, trocken tupfen, in kleinere Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, salzen, ziehen lassen. Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. Spinat putzen, waschen, grob hacken. Champignons putzen, waschen, blättrig schneiden. Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken. Fett schmelzen. Knoblauch darin andünsten. Champignons anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat zufügen, zusammenfallen lassen. Mit Sahne ablöschen, kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln kalt abspülen, pellen, längs halbieren. 1 Esslöffel Öl erhitzen und die Kartoffeln 5-8 Minuten darin braten. Eier verquirlen. Fischstücke nacheinander in Mehl und Eiern wenden. In 100 ml heißem Öl goldbraun braten. Fisch, Gemüse und Kartoffeln portionsweise mit Zitrone und Dill garniert anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 760 kcal
  • 3190 kJ
  • 52 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved