Krosser Zander mit glasierten Möhren

Aus LECKER 4/2020
3.11111
(9) 3.1 Sterne von 5

Das Fundament allen Foodie-Glücks ist bei dieser Mahlzeit ein achtsam mit Chili und Zitronensaft abgeschmecktes Bohnen-Kartoffel-Püree

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   kleine Bundmöhren  
  • 4 EL   Rapsöl  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 4-5 EL   dunkler Ahornsirup (z. B. aus Kanada) 
  • 700 g   vorwiegend festkochende Kartoffeln  
  • 1 Dose (425 ml)  weiße Bohnen  
  • 1   rote Chilischote  
  • 600 g   Zanderfilet (mit Haut) 
  • 1/8 l   Milch  
  • ca. 1 EL   Zitronensaft  
  • 1 Kästchen   Kresse  
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/ Gas: s. Hersteller). Blech mit Backpapier auslegen. Möhren putzen, etwas Grün dran lassen. Möhren evtl. schälen und waschen. Mit 2 EL Öl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem Blech verteilen. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten garen. Ca. 5 Minuten vor Backzeitende Möhren mit 3 EL Ahornsirup mischen und zu Ende backen.
2.
Inzwischen Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Bohnen abspülen und abtropfen lassen. Ca. 5 Minuten vor Garzeitende zu den Kartoffeln geben und mit­garen. Chilischote putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken.
3.
Das Fischfilet abspülen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Mit Salz würzen. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zander darin zuerst auf der Hautseite ca. 2 Minuten anbraten. Wenden und 2–3 Minuten weiterbraten.
4.
Milch erhitzen. Kartoffel-Bohnen-Mix abgießen, mit Milch zu Püree stampfen. Mit Salz, Chili und Zitronensaft abschmecken. Möhren aus dem Ofen nehmen. Mit Püree und Zanderfilet anrichten, mit etwas Ahornsirup beträufeln. Kresse vom Beet schneiden und darüberstreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 480 kcal
  • 39 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved