Frikadellen mit Speck & Käse

Aus LECKER 3/2017
5
(1) 5 Sterne von 5

In Nordostdeutschland sagt man auch „Buletten“, in Schwaben und Franken „Fleischküchle“ und in Bayern „Fleischpflanzerl“. In Österreich heißt’s „Fleischlaiberl“ und in der Schweiz „Fleischtäschli“

Zutaten

Für  Stück
  • 1   Zwiebel  
  • 600 g   gemischtes Hack  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 3 EL   Semmelbröseln  
  • 1 EL   mittelscharfer Senf  
  • 1 TL   Salz  
  • 1/2 TL   Pfeffer  
  • 3   Zwiebeln  
  • 3 EL   Öl  
  • 150 g   Camembert (60 % Fett) 
  • 50 g   geriebener Mozzarella  
  • 4 Scheibe/n   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 100 ml   Whiskey  
  •     Salz, Pfeffer, Zucker  
  • 2 Stiel/e   Petersilie  
  • 4 EL   Tomaten-Salsa-Dip (stückig; Glas) 

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
1 Zwiebel schälen, fein würfeln. Mit 600 g gemischtem Hack, 1 Ei (Gr. M), 3 EL Semmelbröseln und 1 EL mittelscharfem Senf verkneten. Mit 1 TL Salz und 1⁄2 TL Pfeffer würzen. Aus der Hackmasse 4 große Frikadellen formen.
2.
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Frikadellen in 2 EL Öl ca. 10 Minuten braten. Camembert entrinden, würfeln, mit Mozzarella mischen. Frikadellen in eine Auflaufform setzen, Käse daraufstreuen. Im Ofen 8–10 Minuten überbacken.
3.
Speck in 1 EL Öl knusprig braten, herausnehmen. Zwiebeln im Speckfett anbraten. Whiskey langsam zugießen. Mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zucker würzen. Ca. 5 Minuten einköcheln.
4.
Petersilie waschen, fein hacken. Frikadellen mit Salsa, Zwiebeln, Speck und Petersilie anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 800 kcal
  • 44 g Eiweiß
  • 57 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved